01.01.2018

Wir suchen ständig
Schüler (ab 6 Jahre) und Jugendliche,
die diese schöne Sportart Tischtennis - das schnellste Ball-Rückschlagspiel der Welt - erlernen möchten.
Anmeldung: "Wir über uns" oder einfach mal vorbei schauen und reinschnuppern...
Wir freuen uns auf euch.


01.01.2018

Wir suchen
versierte TT-Spieler zur Verstärkung unserer Mannschaften.
Anmeldung siehe "wir über uns"
oder einfach mal ne Trainingseinheit mitmachen...
Natürlich sind auch alle die Interessenten, die "nur" ihre Freizeit sportlich verbringen möchten, herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf euch.


04.10.2019

In eigener Sache
Auf diesem Wege möchte ich mich als Vereinsvorsitzender, Trainer und Spieler ganz herzlich
- bei allen Vereinsmitgliedern, vor allem unserem Vorstand, der die Auszeichnung beantragt,
- den Mitgliedern des Vorstandes des Tischtennis-Kreisverbandes Meißen, die die Auszeichnung befürwortet und
- den Sportfunktionären des Sächsischen Tischtennis-Verbandes, die mein jahrelanges Engagement für den Tischtennissport mit der Verleihung des
"Goldenen Tischtennis-Schlägers mit Ehrenkranz"
anerkannt haben, bedanken.
Diese Auszeichnung ehrt mich und inspiriert zugleich, mich dem Tischtennis-Sport wie gehabt zur Verfügung zu stellen.
Dank allen.
Dieter Schneider


06.11.2019

TTF-Ranglistenturnier der Schüler und Jugend 2019/2020
Beginn: 16.15 Uhr
Gespielt wird um die Wanderpokale der Schüler und der Jugend.
Jugend
Wenn Sophia antritt, gewinnt sie. Lucas "tändelt" noch zu viel rum.
1. Sophia 3:0 9:2, 2. Mareike 2:1 7:4, 3. Lucas 1:2 5:6, 4. Maya 0:3 0:9
Schüler
Die 8 angetretenen Schüler spielten in 2 Vierer-Gruppen.
In der Leistungsgruppe 1 blieb Maurice einmal mehr ungeschlagen.
Noel mausert sich immer mehr zu einer ernsthaften Konkurrenz.
Tamara wurde Gruppen-Letzte.
1. Maurice 3:0 9:3, 2. Noel 2:1 7:6, 3. Lenny 1:2 6:7, 4. Tamara 0:3 3:9
In der Gruppe 2 bestimmte Louis Mütsch das Geschehen und blieb ohne Satzverlust.
1. Louis M. 3:0 9:0, 2. Ahmad 2:1 6:4, 3. Bruno 1:2 4:6, 4. Toni 0:3 0:9
Punktestand nach dem 3. Spieltag / 06.11.2019:
Jugend
1. Sophia + Mareike je 8, 3. Lucas 7, 4. Maya 3
Schüler
1. Maurice 24, 2. Noel 20, 3. Tamara + Ahmad je 12, 5. Jonas 11, 6. Louis M. 8, 7. Lenny + Bruno je 6, 9. Luca 5, 10. Toni 3, 11. Alexander 2, 12. Louis F., Leonhard, Daniel je 0


08.11.2019

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV 1923 Lommatzsch 3. - TTF Riesa 3. 11 : 3 (36:14)
Beide Teams traten mit 2 Ersatzspielern an. Wir allerdings mußten unsere Nr.1 bis 3 ersetzen - und das ging gewaltig in die Hose.
Leon kam einfach nicht ins Spiel, blieb sieglos und damit unter den Erwartungen.
ML Thomas K. konnte auch nur 1 Sieg beisteuern, den aber sehr deutlich gegen Marten (6,7,5).
Unsere Beste war Silvia. Sie gewann gegen Marten (-11,12,8,6) und Eysold - kämpferisch stark im 5. Satz (-9,-4,4,8,10).
Andreas K. - Ersatzspieler Nr.2 - hatte keine echte Chance.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Leon 0/1:9, Thoams K. 1/5:6, Silvia/E 2/6:6, Andreas K. 0/2:9


09.11.2019

Punktspiel Kreisliga Schüler Meißen
Punktspielort: TuS Coswig, Kötitzer Str. 45-47
Beginn: 9.00 Uhr
SV Stahl Coswig 1. - TTF Riesa 1. 2 : 8 (12:27)
Ein erwarteter Sieg traf ein - mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Nur 2 Spieler verloren ihr Einzel.
Maurice gegen die Gastgeber-Nr.1 Hölzel (9,-8,-9,5,-7) und Tamara gegen die Nr.2 Findeisen (-8,-7,13,-12). Gegen Hölzel gewann sie im ersten Einzel (8,7,-8,-6,9).
Klasse Spiele lieferte Lenny als Ersatzspieler, der Jonas super vertrat, ab. Er gewann alle 3 Einzel - auch gegen Hölzel (-8,6,10,-8,6) sowie sein Doppel mit Maurice gegen Hölzel/Findeisen (-9,6,9,9).
Bilanzen:
Maurice 2,5/8:4, Tamara 2/7:5, Lenny/E 3,5/9:2

Beginn: 10.30 Uhr
TuS Coswig 1920 1. - TTF Riesa 1. 10 : 0 (30:7)
Die 2. Begegnung gegen TuS ging allerdings komplett in die Hose. Klar waren die TuS-Spieler stärker als die von Stahl Coswig - diese Schlappe aber mußte nicht sein.
Maurice rutschte in 2 Einzeln knapp am Punktgewinn vorbei - Sophie Nowak (10,-1,-7,7,-10) und gegen Venske (7,-9,-5,10,-9).
Lenny unterlag - bis auf den 2. Satz - nur in knappen Sätzen gegen Fischer (-10,-4,10,-12). Schade.....
Betreuer: Andreas Köhler
Kommentare: D. Schneider
Bilanzen:
Maurice 0/4:9, Tamara 0/1:9, Lenny/E 0/2:9


09.11.2019

Punktspiel Kreisliga Schüler Meißen
Punktspielort: TuS Coswig, Kötitzer Str. 45-47
Beginn: 9.00 Uhr
TuS Coswig 1920 1. - TTF Riesa 2. 8 : 2 (26:10)
2 Punkte gegen den deutlichen Favoriten - das ist doch was!
Es hätte sogar noch einer mehr sein können, wenn Noel sein Duell mit Haferkorn nicht verliert (9,-7,-3,9,-10). Was solls.
Die Punkte holten Ahmad (9,-7,-3,10,6) und Louis M. (8,8,9) gegen den gleichen Spieler.
Bilanzen:
Louis M. 1/3:6, Noel 0/3:9, Ahmad 1/3:8
Beginn: 10.30 Uhr
SV Stahl Coswig 1. - TTF Riesa 2. 5 : 5 (19:21)
Mit einem unglücklichen Unentschieden endete die 2. Begegnung unserer 2. Mannschaft gegen Stahl Coswig.
Zum Glück punkteten beim Stand von 3:5 sowohl Noel gegen Liebe (-9,10,6,9) als auch Louis gegen Quentin (-7,5,9,15!). Hätten beide nicht gewonnen, wären 2 Punkte in Coswig geblieben. So war es nur einer...
Allerdings hatte Ahmad zuvor in seinem ersten Einzel gegen Quentin den möglichen Sieg verspielt und nur hauchdünn verloren (-12,-16,11,9,-10).
Auch das darauf folgende Doppel Louis/Noel gegen Hölzel/Findeisen ging trotz Satzführung doch noch knapp an die Gastgeber (-8,7,7,-3,-9).
Die Chance, 2 Punkte gegen Stahl Coswig zu erspielen, war also da...
Bilanzen:
Louis M. 2/6:6, Noel 2/7:4, Ahmad 1/6:6
Kommentare: D. Schneider
Das Team wurde durch W. Bischoff betreut.


12.11.2019

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 3. - TSV Blau-Weiß Gröditz 1. 4 : 10 (16:35)
Immerhin gelangen unserer 3. Mannschaft - "ohne Drei" spielend - und somit mit 2 Ersatzspielern antretend, gegen den Spitzenreiter 4 Siege.
Thomas K. erarbeitete sich im 1. Einzel gegen Aust einen schönen 5-Satz-Sieg (-9,-3,4,8,8).
Ersatzspieler Andreas K. machte sich sein schönstes Geschenk, indem er den um 178 LPZ-Punkte besseren Spieler N. Möller schlug (7,-11,10,8)!!! Wenn das kein Höhepunkt ist.
Gegen Sibilitz schrammte Ersatzspielerin Silvia noch um Haaresbreite an einem Sieg vorbei (-8,3,-9,4,-5), um dann in ihrem letzten Einzel Aust zu "knacken" (7,5,-9,7). Kaum zu glauben, aber Gröditz`Nr.1 ist 218 LPZ-Punkte besser als Silvia!!!
Nach 2 deutlichen Niederlagen gelang endlich auch unserer heutigen Nr.1, Leon, ein Sieg über Möller (12,-10,9,3).
Wenn mal wieder ALLE Spieler der 3. Mannschaft an Bord sind, sollten die ersten Punkte kommen......
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Leon 1/3:7, Thomas K. 1/3:8, Silvia/E 1/5:7, Andreas K./E 1/5:7
Foto:
Im Hintergrund spielend unterliegt Andreas Sibilitz nur knapp (-7,6,-9,6,-3).
Im 2. Einzel unterliegt Silvia im Vordergrund noch Möller, um dann anschließend gegen Aust den großen Coup zu starten.


12.11.2019

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 5. - Moritzburger SV 1990 1. 8 : 6 (30:25)
Erneut konnte unsere 5. Mannschaft punkten. Und das gegen den Absteiger aus der 2. Kreisliga!
Volker und Dieter versuchten es erneut als Doppel. Sooo schlecht war es denn auch nicht gegen das stärkere Moritzburger Doppel Felgendreher/Eigler, aber Leichtsinnsfehler verhinderten einen möglichen Sieg (-8,10,-9,-10).
Fabian und Karo machten es klar besser gegen Stolle/Funke (12,8,7).
Schön, daß die 1. Runde gleich für uns lief.
Fabian hatte Stolle im Griff (4,11,5).
Volker verlor leider ebenso deutlich gegen Felgendreher (-7,-7,-8).
Karo vs Funke (-9,7,9,8) und Dieter gegen Eigler (10,8,-8,14) holten einen 4:2-Vorsprung heraus. Das war der Knackpunkt des Spiels, denn die beiden restlichen Runden gingen pari aus.
Unbedingt erwähnenswert das klasse Spiel der beiden "Einser" Fabian gegen Felgendreher, das Fabian fast um ein Haar gewonnen hätte (-6,13,-7,9,-9).
Ganz wichtig für den Spielausgang auch der Sieg von Volker gegen Stolle (4,-9,-7,13,5).
Das wäre beinahe auch Dieter im letzten Spiel des Abends gelungen, doch er vergab den Sieg über Stolle durch 2 Fehlschläge im 5. Satz (RH-Topspin über und VH-Topspin neben den Tisch (-8,9,-9,8,-11).
Fazit: mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung zum knappen Sieg.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Fabian 2,5/8:4, Volker 2/6:6, Karola 1,5/4:7, Dieter 2/8:5
Foto:
Im Vordergrund liefert sich Fabian ein sehenswertes "Einser-Match" mit Felgendreher, während Volker im Hintergrund einen wichtigen Sieg über Stolle erringt.


13.11.2019

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 4. - SC Riesa 3. 9 : 5 (31:20)
Ein Derby hat immer einen besonderen Stellenwert. Eines zu gewinnen, ist daher das Größte.
Unsere 4. Mannschaft hat diesen Moment gestern Abend genossen und so ganz nebenbei der 5. geholfen, indem sie dem Tabellenführer eins ausgewischt haben....
ML Steffen R. hat es wie folgt kommentiert:
Nachgehakt vom ML.
Derby-Sieg klingt gut. Fast möchte man meinen, der SC Riesa ist der Lieblingsgegner von TTF 4.- die gewannen schon im August zum Pokalspiel in deren Halle. Aber Vorsicht, beim SC Riesa punkteten alle Spieler + deren Altmeister Götz Schumann war mit 2Pkt + Sieg im Nr.1-Duell (Steffen vs Götz 5,-5,-7,-9) deren Bester. Das war aber nichts gegen Wielands 3,5 Punkte - der konnte bestimmt gut schlafen sowie Fabian, der als Ersatz 3 Punkte ohne Satzverlust holte!
Silvia war mittendrin aber leider ohne Punkt dabei.
Wie ML Steffen aber immer sagt: "Die Mannschaft zählt und 9:5 ist halt gewonnen".
Die Kreisklasse bleibt spannend und z.Z. hat Aufsteiger Meißen 2. die besten Karten mit nur 3 Minuspunkten.
Bilanzen:
Steffen R. 2,5/7:4, Wieland 3,5/9:3, Silvia 0/3:9, Fabian/E 3/9:0
Foto:
Unsere 4. Mannschaft hatte an diesem Abend ein starkes oberes Paar mit Steffen und Wieland, die beide 6 der 9 Punkte holten. Hier beim Doppelsieg über Schumann/Gruhl (10,-8,1,6).


13.11.2019

Punktspiel 3. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV Niederau 1891 3. - TTF Riesa 7. 4:10 (18:32)
Beim Tabellenvorletzten sollte ein Sieg zumindest im Bereich des Möglichen liegen. So gesehen dürfte die Teilnahme eines bisher wenig effektiven Spielers auch zu kompensieren sein wodurch Lutz zu einem Einsatz an seiner früheren Wirkungsstätte kam. Im Prinzip kam es auch so, wenn es sich auch alles andere als vielversprechend anliess. Bei den Doppeln war noch alles im grünen Bereich: Mario und Lutz kamen gegen die beiden Jugendlichen Raum und Paul zwar zu einem 3-Satzerfolg, dieser allerdings war deutlich wackliger als es auf dem Papier aussieht, denn unsere Recken mussten mehrfach einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen. Die Frage, warum dieser Sieg doch erheblich mühsamer war als erwartet, konnte im Nachhinein niemand wirklich beantworten, denn die beiden Jugendlichen machten viele Fehler und hatten auch nur sehr wenige echte Siegerschläge. Mario und Lutz allerdings schafften es, zumindest zeitweise noch mehr unnötige Fehler zu produzieren (9,9,7). Andreas und Johann taten sich noch deutlich schwerer, das allerdings auch gegen das deutlich stärkere Doppel der Gastgeber, heute bestehend aus der bekanntermassen unangenehm zu spielenden Amazone Gisela Vogel und dem gesundheitlich angeschlagenen ML Gunter Kahrass, welcher deswegen auch nur das Doppel spielte. Mit vielen unnötigen Fehlern machte sich unser Stardoppel heute ohne Not das Leben schwer, musste im Entscheidungssatz sogar über die Verlängerung gehen (-6,14,-4,4,10). Nun ging es in die erste Einzelrunde: Johann fand nie eine Einstellung gegen Gisela Vogel und kehrte nach drei Sätzen etwas bedröppelt auf die Bank zurück (-9,-7,-7). Mario machte es gegen Vass zwar spannender, konnte am Ende aber auch nichts zum Gesamtergebnis beisteuern (-9,6,4,-8,-10). Lutz zeigte gegen den Jungspieler Raum einmal mehr eine desolate Leistung. Auch hier gab es ausser massenweiser eigener Fehler keine wirkliche Begründung für die Niederlage (-3,-5,-10). Einzig Andreas konnte sein erstes Einzel gewinnen, stiess dabei allerdings auch nur auf sehr verhaltene Gegenwehr von Jungspieler Felix Paul, der sein allererstes Punktspiel bestritt (1,4,4). Plötzlich stand es 3:3 und der als gesetzt geglaubte deutliche Sieg schien auf einmal in Gefahr. Dann aber hatten die Gastgeber offenbar ihr Pulver verschossen. Die zweite Runde ging komplett an uns: Mario konnte überraschend klar gegen Frau Vogel gewinnen und ihr damit heute die einzige Niederlage beibringen (4,8,8). Johann musste währenddessen trotz 2:0 Führung gegen Vass über 5 Sätze gehen, konnte dann aber den Entscheidungssatz knapp für sich entscheiden (5,11,-9,-3,9). Andreas brauchte für den Sieg gegen den jungen Raum immerhin auch 4 Sätze, von denen zwei erst über die Verlängerung entschieden wurden. Der Nachwuchsspieler spielte dabei sehr konzentriert und setzte Tips von der Bank konsequent um, was auch Andreas wohlwollend anerkennen musste. Von diesem Spieler werden wir sicher noch einiges hören (4,13,-13,2). Lutz hatte erwartungsgemäss wenig Mühe mit dem unerfahrenen Felix Paul (4,6,1) und sorgte mit dem 7. Punkt für das sichere Unentschieden. Mario zeigte, dass die Bäume des hoffnungsvollen Nachwuchses auch nicht in den Himmel wachsen und fertigte Lukas Raum in drei Sätzen ab (8,5,5). Andreas zeigte sich als vollendeter Kavalier und überliess Gisela Vogel den letzten Sieg der Gastgeber (2,11,12). Im vorletzten Spiel des Abends setzte sich Lutz überraschend gegen Uwe Vass durch, gegen den er die letzten Begegnungen nie gewinnen konnte (-12,7,6,10). Den Abschluss machte Johann, der gegen den jungen Felix Paul nichts anbrennen liess (6,3,1).
Fazit: Nach eher verhaltenem Start konnten wir unsere Pflichtaufgabe doch noch relativ souverän erfüllen. Dabei mussten wir einmal mehr auf die berühmte ‚geschlossene Mannschaftsleistung‘ zurückgreifen: alle gewannen jeweils zwei Einzel und das Doppel. Passender ist dieser Ausdruck sicher selten. Insgesamt war es ein erfreulicher Abend, nicht zuletzt weil die sympathischen Niederauer immer ein sehr angenehmer Gegner sind. Da auch der SV Nünchritz das Match gegen Coswig mit demselben Ergebnis gewinnen konnten, führen wir die Tabelle bei Punktgleichheit nach wie vor mit nur einem Spiel an und es läuft alles auf ein echtes Endspiel um die Herbstmeisterschaft hinaus.
Bilanzen: Mario 2,5 (8:3) Johann 2,5 (6:5) Andreas 2.5 (6:4) Lutz 2,5 (6:4)
Bericht: Lutz Knigge


15.11.2019

Hallo, ihr versammelten Tischtennisballschläger und -innen.
Heute wollen wir mal die Sportstätte wechseln und treffen uns in der Gaststätte „Am Bürgergarten“ zum alljährlichen Skat- und Rommé-Turnier. Es soll wie immer allen Spass machen, doch auch der Ehrgeiz zu gewinnen wird sicher wieder eine Rolle spielen. Ganz so wie beim Tischtennis eben auch. Das Startgeld wird 4€ betragen und sollte so für jeden erschwinglich sein. Um die Planung zu vereinfachen, wäre es schön, wenn ihr euch frühzeitig anmelden könntet. Am einfachsten geht dies unter der E-Mail
lutz.knigge@lk-pcberatung.de
Für alle, die „Old School“ bevorzugen, liegt in der Halle eine Liste aus. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und wünschen allen Spielern „Gut Blatt“.
Es wurde ein schönes und ruhiges Skat- und Romméturnier ohne Streitereien oder langwierige Diskussionen. Wir waren immerhin 16 Skat- und 5 Romméspieler. Es waren auch alle Spieler bis auf einen beinahe rechtzeitig da und dieser eine hatte vorab angekündigt, dass er sich sich leicht verspäten würde. Nur einer der Spieler, die sich angemeldet hatten, erschien überhaupt nicht. Das ist schade.Am Ende setten sich am Rommétisch in folgender Reihenfolge Sven Küttner, Sarah Olbrich und Michael Nötzold durch. Das Skatturnier dominierte Andreas Schneese mit weitem Vorsprung vor Uwe Leuchtmann und Altmeister Lajos Kiss. Danach war alles relativ dicht beieinander bis hinunter zu Matthias Küttner, der heute die rote Laterne trug.
Der Termin für 2020 steht auch schon fest: Es wird der 20.11.2020, was natürlich auch wieder ein Freitag ist. Es ist also Zeit genug, sich diesen Termin zu notieren und wenn möglich irgendwie freizuschaufeln.


15.11.2019

Punktspiel 1. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV 1923 Lommatzsch 2. - TTF Riesa 1. 11 : 3 (37:16)
Tja, so ist es eben. Einmal mehr trat unsere erste Mannschaft mit Ersatzspielern an. Diesmal sogar mit Leon, Silvia und Fabian - also DREI!
Letzterer holte immerhin einen Punkt gegen M.Fink (6,6,10).
Die übrigen beiden gingen auf das Konto von Eric, der der einzige TTF-Stammspieler des Abends war. Seine Punktelieferanten hießen Büttner (-7,-9,8,7,8) und Fink (-9,2,8,-12,9).
Für Leon und Silvia war das Spiel beim Tabellenzweiten einfach eine Nummer zu groß....
Ein Dankeschön an die 3, die sich für die 1. Mannschaft eingesetzt haben.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Eric 2/6:7, Leon/E 0/2:9, Silvia 0/0:9, Fabian/E 1/4:6


16.11.2019

Punktspiel Kreisliga Jugend Meißen
Punktspielort: TTF Riesa, SH Jahnstr.
Beginn: 9.00 Uhr
TTF Riesa 1. - SC Riesa 2. 6 : 8 (25:26)
Mit Ruhm bekleckert hat sich unsere Jugend an diesem Samstag nicht. Weder gegen den SC 2. noch gegen Gröditz 2.
Tja, das waren 2 verschenkte Punkte gegen den SC. Ohne den Jungs vom SC nahe treten zu wollen, aber die 2 Punkte hatten sie nicht verdient.
Mareike/Sophia hätten ihr Doppel gegen Jung/Malchau gewinnen MÜSSEN (-8,7,-10,-8)!
Mareike hatte im Einzel ihr Problem - und das hieß Michel. Mit ihm kam sie überhaupt nicht zurecht - schade (5,-4,-5,-5).
Lucas dagegen hatte mit der SC-Nr.1 wiederum keinerlei Probleme und gewann sicher (10,4,8). Er kanns doch! Gegen Malchau allerdings patzte er mal wieder (-7,8,-12,-5).
Sophia erlebte ihr persönliches Waterloo gegen Malchau. Der zog ihr mit dem 2. und 3. Satz den Nerv (7,-16,-13,-7).
Schön, daß Tamara gegen Quinque ihr bestes Spiel ablieferte und damit gewann. Vom 1. Satz unbeeindruckt, spielte sie forsch auf und holte ihren Punkt (-2,7,-6,8,7).
Allerdings wurden ihre Probleme, die sie hat, überwiegend von den gegnerischen Spielern schonungslos ausgenutzt.
Bilanzen:
Mareike 2/7:3, Lucas 2/7:3, Sophia 1/5:6, Tamara/E 1/4:8
Beginn: 11.00 Uhr
TTF Riesa 1. - TSV Blau-Weiß Gröditz 2. 8 : 6 (29:22)
Selbst gegen Gröditz 2. spielten alle viel zu verhalten. Da war auch wesentlich mehr drin.
Lucas verpaßte gleich im ersten Einzel gegen Olenizak, sein LPZ-Konto erheblich aufzustocken. Gegen die um 75 Punkte bessere Gröditzerin lag er durch konzentriertes Spiel im 5. Satz mit 9:7 in Front. Alles schien in Sack und Tüten. Dann rappelte es bei ihm und Bruder Leichtsinn packte zu. Fortan geigelte er nur noch rum, sodaß er den Satz und damit das Spiel tatsächlich noch mit 9:11 verlor. Leider hat er ab und zu solche Phasen, die er schleunigst abstellen sollte.
Mareike konnte diesmal Olenizak, mit der sie sich schon tolle Duelle geliefert hat, nicht bezwingen (-6,-7,8,-6).
Sophia quälte sich gegen Redslob zum Sieg (-8,5,5,-9,6). Überzeugend war das nicht. Gegen Olenizak hatte sie keine Chance (-2,-6,-5).
Tamara holte gegen Redslob den einzigen Sieg - den aber deutlich (6,7,11).
Bilanzen:
Mareike 2,5/7:4, Lucas 2/8:3, Sophia 2,5/6:6, Tamara/E 1/4:6
Kommentar und Trainer: D. Schneider
Foto:
Wenn Mareike und Sophia ihr Doppel gegen Jung/Malchau nicht verlieren, wäre das Unentschieden sicher gewesen...


17.11.2019

Landeseinzelmeisterschaften U 15
Turnierort: Sportzentrum Cunewalde an der Wilhelm-von-Polenz-Schule, Czornebohstr. 23, 02733 Cunewalde
Beginn: 10.00 Uhr
Mit ihrem 3. Platz bei den BEM U 15 hat sich Mareike Förster für die LEM 2019 qualifiziert.
Viel Erfolg Mareike.
Die Tour nach Cunewalde bei Bautzen hat sich gelohnt.
Sowohl für Mareike als auch Paula Vetter - noch SV Chemie Nünchritz und ab 01.01.2020 bei TTF Riesa.
Für Mareike war es bereits die 3. LEM, die sie spielte. Noch keinem TTF-Mitglied ist dies gelungen.
Erstmals - und das ist für sie ein toller Erfolg - erreichte sie als Gruppenzweite der 5. Gruppe die Finalrunde (2:1/6:4). Insgesamt 6 Gruppen a` 4 Spielerinnen waren am Start.
Paula stand ihr da nicht nach und belegte ebenfalls Gruppenplatz 2 der Gruppe 3 (1:2/5:7). Allerdings nur wegen eines Satzes, denn die 3. (4:7) und 4. (4:8) waren punktgleich wie sie.
Mareike startete richtig gut in die Gruppenphase und gewann ihr Auftaktspiel gegen Körner/Neukirch. Gegen die Gruppenerste Konrad/Tresenwald spielte sie etwas zu verhalten und setzte ihre Rückhand zu wenig ein. Gegen Prochnau/Tirpersdorf spielte sie wieder druckvoller und hatte somit keine Probleme.
Paula kam schwer ins Turnier, spielte anfangs viel zu verhalten und verpaßte es, in ihrem ersten Einzel gegen Lehmann/Fremdiswalde nach 2:1-Satzführung den Sack zuzumachen. Das rächte sich, denn die Gruppenletzte gewann die beiden letzten Sätze. Sie steigerte sich aber Spiel für Spiel, gewann gegen Hoffmüller/Schlettau und sah selbst gegen die Gruppensiegerin Lena Müller/Röthenbach nicht schlecht aus.
Glück gehabt in der Vorrunde, denn das Satzverhältnis ließ sie Gruppenzweite werden.
Damit erreichten beide Mädchen die Finalrunde, was bis dato ein Novum war. Außerdem vertraten sie den Kreis Meißen hervorragend!
Nach der Gruppenphase ging es in die Doppel, die wie immer als KO-Runde gespielt werden.
Mit Zahn und Kracht beide Horken-Kittlitz hatte sie 2 ebenbürdige Spielerinnen gegen sich. Klasse, wie beide die Hinweise des Trainers umsetzten und nach Unkonzentriertheiten im 3. und 4. Satz, den Entscheidungssatz dann wieder deutlich für sich entscheiden konnten.
Es war einfach Pech, in der nächsten Runde gegen die späteren Landesmeister Wang/Müller (Rapid Chemnitz/Röthenbach) spielen zu müssen. Ein anderes Doppel wäre vielleicht machbar gewesen - dieses jedoch nicht.
Nachdem alle Vorrunden-Spiele und Doppel ausgespielt waren, gab es die Siegerehrung der Doppel. Erst danach - die Pause war sehr lang - ging es in die Finalrunde.
Die Pause bekam Mareike nicht so recht. Gegen die "machbare" Torgauerin Raue lief sie oftmals ins "Messer", baute konditionell ab und verlor das Spiel, obwohl sie den ersten Satz gewinnen konnte. Schade, das war das Aus.
Paula, die sich in den letzten Spielen gesteigert hatte, hatte mehr mit der Wärme in der Halle zu kämpfen, als mit Bonarewitz/Tirpersdorf. Sie reagierte auf die Hinweise des Trainers und bog tatsächlich einen 1:2-Satzrückstand noch um.
Übrigens wurde die Finalrunde mit 4 Gewinnsätzen gespielt, was nach der Länge des Turniers und der Wärme nicht unbedingt förderlich war.
Doch leider stand Paula im Viertelfinale die spätere Vize-Landesmeisterin Wang gegenüber. Gegen diese klasse Spielerin gabs nicht viel zu holen.
Unterm Strich können beide Mädchen mit ihrem Abschneiden zufrieden sein. Im "Turnier der Großen" haben sie kräftig mitgemischt...
Anmerkung zur LEM:
Die Lichtverhältnisse ließen zu wünschen übrig. Zur 2. Turnierhälfte war die Halle zu warm und die Luft zu stickig (wenig Sauerstoff).
Kommentar u. Trainer: D.Schneider
Mareike
Gruppenspiele
Lena Körner/TTC Neukirch 8,9,-9,14
Julie Konradt/SV Tresenwald -5,-6,-7
Chantal Prochnau/TTV 1979 Tirpersdorf 2,7,6
Achtelfinale
Annabell Raue/SSV 1952 Torgau 8,-3,10,-6,-6,-3
Paula
Gruppenspiele
Anna-Sophie Lehmann/TSV Fremdiswalde -4,8,8,-4,-8
Anne Hoffmüller/TSV 1864 Schlettau -9,4,8,11
Lena Müller/SV GW Röthenbach -5,-6,-7
Achtelfinale
Valentina Bonarewitz/TTV 1979 Tirpersdorf 6,-13,-8,14,9,4
Viertelfinale
Miaorui Wang/BSC Rapid Chemnitz -5,-8,-3,-1
Doppel
Achtelfinale
Lene Zahn/Hanna Kracht (SV Horken-Kittlitz) 7,4,-6,-8,5)
Viertelfinale
Miaorui Wang/Lena Müller (BSC Rapid Chemnitz/SV GW Röthenbach) -6,-2,-6
Foto:
Mareike und Paula im Doppel-Viertelfinale gegen Wang, die aufschlägt und Müller, die späteren Landesmeister.


18.11.2019

Punktspiel 2. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TuS Coswig 1920 4. - TTF Riesa 6. 5 : 9 (24:33)
Bilanzen:
Susi 3/9:3, Horst 3/9:3, Andreas K./E 2/8:5, Lutz K./E 1/5:7


20.11.2019

Bezirkseinzelmeisterschaften Senioren 2019/2020
Turnierort: SH Döbeln, Burgstr.
Beginn: 10.00 Uhr
Bereits vornominiert sind:
SK 60 - Steffen Roßberg
SK 70 - Dieter Schneider


20.11.2019

Feiertag
Heute, am Buß-und Bettag, bleibt die Halle geschlossen.
Trainiert werden kann erst wieder am 25.11.2019.
Bitte beachten.


22.11.2019

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
SC Riesa 3. - TTF Riesa 5.


22.11.2019

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SG Miltitz 4. - TTF Riesa 4.


23.11.2019

Punktspiel Kreisliga Jugend Meißen
Punktspielort: TTF Riesa, SH Jahnstr.
Beginn: 11.30 Uhr
TTF Riesa 1. - SG Einheit Meißen 1.


23.11.2019

Weihnachtsfeier-Turnier Handelshof Riesa Lager
Beginn: 13.00 Uhr
Unser Sponsor betätigt sich sportlich....


25.11.2019

Punktspiel 1. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 2. - SV 1923 Lommatzsch 2.


25.11.2019

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV Chemie Nünchritz 2. - TTF Riesa 3.


26.11.2019

Punktspiel 1. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 1. - SV Diera 2.


26.11.2019

Punktspiel 3. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 7. - TuS Coswig 1920 5.


27.11.2019

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TSV Blau-Weiß Gröditz 2. - TTF Riesa 3.
Das Spiel wurde vom 11.09. auf den 27.11.2019 verlegt.


27.11.2019

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV Strehla 1. - TTF Riesa 4.


27.11.2019

Punktspiel 2. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 6. - SV Lampertswalde 3.


28.11.2019

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTV 73 Großenhain 4. - TTF Riesa 5.


30.11.2019

Punktspiel Kreisliga Jugend Meißen
Punktspielort: TuS Coswig, SH Kötitzer Str. 45-47
Beginn: 10.00 Uhr
TuS Coswig 1920 1. - TTF Riesa 1.
Beginn: 12.00 Uhr
TSV 1862 Radeburg 1. - TTF Riesa 1.


11.12.2019

10. TTF- Zipfelmützen-Turnier
Beginn: 16.00 Uhr
Modus: vereinsinternes Turnier, Kaiserturnier
Gespielt wird in weihnachtlicher Kleidung.
Die Teilnehmerliste wird demnächst in der Halle ausgelegt.
Achtung!
Aufgrund einer Mitteilung der Stadtverwaltung ist die Sporthalle ab dem 16.12.2019 gesperrt. Aus diesem Grunde wird das für den 18.12. vorgesehene Weihnachtsturnier auf den 11.12.2019 vorverlegt.


11.12.2019

11. TTF- Weihnachts-Turnier
Beginn: 18.30 Uhr
Modus: vereinsinternes Doppelturnier (Auslosung der Doppel)
Gespielt wird in weihnachtlicher Kleidung!
Demnächst wird die Teilnehmerliste in der Halle ausgelegt.
Achtung!
Aufgrund einer Mitteilung der Stadtverwaltung ist die Sporthalle ab dem 16.12.2019 gesperrt. Aus diesem Grunde wird das für den 18.12. vorgesehene Weihnachtsturnier auf den 11.12.2019 vorverlegt.


11.12.2019

3. Runde Kreispokal 2019/2020
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 4. - SV Fortschritt Meißen-West 1.


13.12.2019

3. Runde Kreispokal 2019/2020
Beginn: 19.15 Uhr
SG Einheit Meißen 1. - TTF Riesa 1.


16.12.2019

Achtung!
Lt. nachstehender Mitteilung der Stadtverwaltung besteht ab dem 16.12.2019 bis zum 03.01.2020 keine Möglichkeit des Trainings mehr:

"Sehr geehrte Nutzer der Sporthalle Jahnstraße,
aufgrund der Erneuerung der Spielfeldmarkierungen und anschließender Pflegemaßnahmen des Bodens kann in der Zeit vom 16.12.-20.12.2019 die Sporthalle nicht genutzt werden".

In den Weihnachtsferien bleibt die Halle ebenfalls wie jedes Jahr geschlossen.
Erster Trainingstag ist der 06.01.2020.


11.01.2020

28. TTF-Neujahrs-Turnier Erwachsene
Beginn: 9.00 Uhr
Modus: internes Vereinsturnier, Einzel Damen und Einzel Herren, Doppel (Damen und Herren gemeinsam) werden ausgelost
Gespielt wird um die Wanderpokale Damen und Herren, sowie um die Pokale im Doppel.
Wettkampfkleidung ist vorgeschrieben.
Wichtiger Hinweis:
In Änderung der Verfahrensweise der letzten Jahre werden KEINE persönlichen Einladungen mehr ausgegeben.
Jedes Mitglied trägt sich in die in der Halle ausliegenden Teilnehmerliste ein.


12.01.2020

28. TTF-Neujahrs-Turnier Nachwuchs
Beginn: 9.00 Uhr
Modus: internes Vereinsturnier, Einzel Schüler und Einzel Jugend, Doppel (Schüler und Jugend gemeinsam) werden ausgelost.
Gespielt wird um die Wanderpokale der Schüler und der Jugend.
Bitte in Wettkampfkleidung antreten.
Wichtiger Hinweis:
In Änderung der Verfahrensweise der letzten Jahre werden KEINE persönlichen Einladungen mehr ausgegeben.
Jedes Mitglied trägt sich in die in der Halle ausliegenden Teilnehmerliste ein.