01.01.2018

Wir suchen ständig
Schüler (ab 6 Jahre) und Jugendliche,
die diese schöne Sportart Tischtennis - das schnellste Ball-Rückschlagspiel der Welt - erlernen möchten.
Anmeldung: "Wir über uns" oder einfach mal vorbei schauen und reinschnuppern...
Wir freuen uns auf euch.


01.01.2018

Wir suchen
versierte TT-Spieler zur Verstärkung unserer Mannschaften.
Anmeldung siehe "wir über uns"
oder einfach mal ne Trainingseinheit mitmachen...
Natürlich sind auch alle die Interessenten, die "nur" ihre Freizeit sportlich verbringen möchten, herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf euch.


25.03.2018

Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften Schülerinnen U 15
Turnierort: Radeburg
Beginn 10.00 Uhr
Für TTF Riesa gehen an den Start:
Mareike Förster, Sophia Röber, Linda Nitsche und Fiona Rösler
Schon jetzt viel Erfolg unseren Mädchen.
Der Erfolg ist eingetreten. Wie im letzten Jahr auch, kamen unsere 4 Mädchen auf den 2. Platz!
Erspielt und erkämpft haben sie den gleich im ersten Spiel gegen Gröditz.
Von allen erwartet, mußte in diesem Spiel die Entscheidung um Platz 2 und 3 fallen.
Gastgeber Radeburg war für beide Teams eine Nr. zu groß.
Die Entscheidung zugunsten unserer Mädchen führte vielleicht Fiona mit ihrem unerwarteten Sieg über Pötzsch herbei (5,-8,-11,8,8). So gut hatte sie der Trainer noch nicht spielen sehen. Klasse!
Da die Doppel unentschieden ausgingen und anschließend Sophia gegen Olenizack denkbar knapp verlor (-10,7,-13,-9), war guter Rat teuer.
Mareike, die unerklärlich nervös spielte und nie ihr Potenzial abrufen konnte, quälte sich zu einem knappen 5-Satz-Erfolg über Koschnick (5,4,-8,-11,4).
Danach punkteten Fiona gegen Pötzsch (s. oben), Linda, die wie immer konzentriert spielte, gegen Hoffmann (7,10,4) und erneut Mareike gegen Olenizack (7,-8,9,-6,7). Sophia sicherte dann druckvoll spielend den 6. und damit Gewinnpunkt gegen Koschnick (6,-7,1,5).
Bilanzen:
Mareike 2,5/6:4, Sophia 1,5/4:4, Linda 1/3:0, Fiona 1/3:2
Im anschließenden Match gegen die haushoch überlegenen Radeburgerinnen gab es für unsere Mädchen nichts zu holen. Nicht mal einen Satz. Schade.
Die anschließende Ehrung mit einer Silbermedaille ließ alle die deutliche Niederlage schnell vergessen.
Gratulation an die Gewinner der BMM U 15 und viel Glück bei den LMM.
Kommentar: D. Schneider
Ergebnisse BMM U 15:
1. TSV 1862 Radeburg 2:0/12:0
2. TTF Riesa 1:1/6:8
3. TSV Blau-Weiß Gröditz 0:2/2:12
Foto:
Unsere Mädchen, die einen tollen 2. Platz errungen haben.
v.l: Linda Nitsche, Fiona Rösler, Mareike Förster, Sophia Röber


26.03.2018

Feierliche Übergabe neue Spielkleidung
Im Rahmen einer kleinen Feier wurden die neuen Wettkampfdresse für die 1.-7. Herrenmannschaft übergeben.
Gesponsert hat sie die Firma DACHSER SE - Niederlassung Radeburg.
Unser Mitglied Sarah Olbrich vertrat an diesem Abend als Disponentin des Unternehmens den Sponsor.
An dieser Stelle nochmals im Namen aller Mitglieder vielen Dank für die Unterstützung.
Vorstand TTF Riesa e.V.


10.04.2018

Punktspiel 2. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 7. - TSV Blau-Weiß Gröditz 3. 4 : 10 (21:33)
Foto: Die Auftakt-Doppel

Leider kam es, wie es die meisten erwartet hatten. Es wurde ein glatter Durchmarsch für die sympathischen Gäste aus Gröditz, die gleich in Garnisonsstärke(6 Spieler!) angetreten waren. Stephan und Lutz hatten dem Doppel Wagner/Prauss nichts Erwähnenswertes entgegen zu setzen, wobei sie hauptsächlich an den eigenen Fehlern scheiterten(-2,-8,-2).Marika und Mario machten es da schon erheblich spannender und konnten sogar 2:0 nach Sätzen in Führung gehen. Dann aber waren auch sie mit ihrem Latein am Ende und mussten die restlichen 3 Sätze den Gästen überlassen(9,6,-8,-8,-9). Die ersten Einzel liefen nicht wesentlich besser, sowohl das Spiel Stephan vs Wagner(-3,-4,-6) als auch jenes von Marika gegen Götze(6,-1,-6,-8) gingen relativ deutlich an die Gröditzer. Mario, dem besten Spieler des Abends, blieb es vorbehalten, den Bann zu brechen: Er schickte Möller recht deutlich zurück auf die Bank(8,11,5). Lutz, der noch immer an einer Erkältung laborierte, hatte Prauss nur wenig entgegen zu setzen. Nach deutlich verlorenem ersten Satz konnte er zwar Tips von der Bank umsetzen und dadurch den zweiten gewinnen, die restlichen zwei aber gingen dann wieder , wenn auch knapp, an den Gegner(-3,7,-8,-9). Bei Stephan lief es gegen Götze sehr ähnlich(-3,7,-14,-5) und auch Marika konnte ihr zweites Einzel nicht nach Hause fahren, auch ihr Spiel ging über 4 Sätze, die aber allesamt relativ knapp waren(8,-10,-8,-8). Im Folgenden war es wiederum Mario, der der Negativ-Serie ein vorläufiges Ende setzte und gegen Prauss nach verlorenem ersten Satz seinen zweiten Punkt holte(-7,10,5,-9,5). Lutz machte es gegen Möller relativ spannend, musste sich aber doch nach 5 Sätzen geschlagen geben(5,-7,-7,7,-9). Gegen die starke Nr. 1 von Gröditz, Götze, war dann auch Mario machtlos(8,-5,-9,-7). Im Folgenden waren es dann Stephan gegen Prauss(7,6,9) und Marika vs Möller(4,-7,10,7), die noch jeweils einen Punkt holten während Lutz im Abschlussspiel gegen Wagner ohne Chancen blieb(-8,-5,-8).
Fazit: Natürlich könnte man jetzt trefflich philosophieren, dass mit Überflieger Felix zumindest ein Unentschieden möglich gewesen wäre, aber in der nächsten Saison werden wir leider sowieso ohne ihn auskommen müssen und im Übrigen hätte er vermutlich tatsächlich lieber gespielt als sich der der Zahn-OP zu unterziehen, wegen der er nicht antreten konnte. Lutz ist, vielleicht auch krankheitsbedingt, zur Zeit nicht in der Lage, in dieser Klasse Akzente zu setzen. Alle anderen haben geliefert, was man realistischerweise von ihnen erwarten konnte, wobei Mario seine derzeit hervorragende Form einmal mehr unter Beweis stellen konnte.
Was solls, die siebte Mannschaft hat aus eigener Kraft den Klassenerhalt geschafft, zwischenzeitlich kann da auch rechnerisch nichts mehr anbrennen. Jetzt hängt es an TTF5, die einen Platz oberhalb des Relegationsplatzes stehen und der unter normalen Umständen auch nichts mehr passieren kann, aber bekanntlich ist ja der Teufel ein Eichhörnchen und falls es Nossen gelingen sollte, noch irgendwo einen Punkt abzustauben, muss unsere 5. aller Wahrscheinlichkeit nach doch noch durch die Relegation, die dann sicher alles andere als einfach wird.
Bilanz: Stephan 1/4:6 Marika 1/5:7 Mario 2/7:5 Lutz 0/3:9
Bericht: L. Knigge


11.04.2018

TTF-Ranglistenturnier 2017/2018
Heute läuft das TTF-Ranglistenturnier um die Wanderpokale der Schüler und Jugend.
Nach ca. 1/2 Std. hatten sich bei der Jugend 5 Spieler gefunden.
Fabian beherrschte das Terrain und gab nur 1 Satz gegen Tim W. ab (4,-7,11,9).
Tageswertung Jugend v. 11.4.2018:
1. Fabian 4:0/12:1, 2. Tim W. 3:1/10:3, 3. Tim M. 2:2/6:7, 4. Yves-L. 1:3/4:9, 5. Pascal 0:4/0:12

Wesentlich mehr Trubel herrschte bei den Schülern. In zwei 7er-Gruppen spielend dominierte Sophia die Gruppe 1 und gab keinen Satz ab. Ihr folgte Mareike, die nur Sophia unterlag (-9,-9,-10).
Unübertroffen im Rumblödeln war einmal mehr Aidan-A. Er "schaffte" es, gegen Neuling Jonas L. mit 1:3 und Maurice J. glatt mit 0:3 zu verlieren (-4,-7,-7). Paul und Theo standen Aidan leider nur wenig nach. Mit der Einstellung wird eine Weiterentwicklung in Sachen TT schwierig....
Tageswertung Schüler Gruppe 1 v. 11.4.2018:
1. Sophia 6:0/18:0, 2. Mareike 5:1/15:3, 3. Theo 3:3/9:9, 4. Maurice J. 3:3/9:10, 5. Paul 2:4/7:12, 6. Aidan-A. 1:5/4:16, 7. Jonas L. 1:5/3:16
In der Gruppe 2 sorgte unser neuestes Mitglied Lucas Scholz für die Überraschung. Er gewann die Gruppe 2 und gab nur gegen Tamara 1 Satz ab (8,7,-8,9).
Tageswertung Schüler Gruppe 2 v. 11.4.2018:
1. Lucas 6:0/18:1, 2. Tamara 5:1/16:5, 3. Johannes 3:3/10:9, 4. Emmy 3:3/10:12, 5. Daniel 2:4/7:12, 6. Lucien 1:5/5:15, 7. Linus 0:6/0:18
Punktewertung Stand 11.04.2018:
Jugend
1. Tim W. 40, 2. Leon 28, 3. Jonas W. 22, 4. Fabian + Yves-L. je 20, 6. Tim M. 18, 7. Pascal 8
Schüler
1. Sophia 145, 2. Mareike 135, 3. Aidan-A. 125, 4. Theo 108, 5. Paul 72, 6. Tamara 61, 7. Maurice J. 54, 8. Linda 50, 9. Daniel 35, 10. Lucien 31, 11. Jonas L. 27, 12. Fiona 24, 13. Nico 19, 14. Emmy 17, 15. Johannes 15, 16. Lucas + Lilli je 13, 18. Linus 10, 19. Jennifer 0


11.04.2018

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 3. - SV Niederau 1891 2. 9 : 5 (34:24)
Ohne 3 spielt 9:5...
Daß es auch ohne die "drei Alten" geht, bewiesen Steffen R., Micha, Uwe und Ersatzmann Viktor.
Tabellen-Vorletzter Niederau 2. trat dagegen in Bestbesetzung an. Eine echte Sieg-Chance hatten sie allerdings nicht.
Beide Doppel gingen an uns, wobei Micha und Viktor gegen Vater und Sohn Oehmigen ziemlich knautschen mußten (-10,8,-8,6,5).
Steffen und Uwe dagegen zogen ihr Doppel gegen Piesch/Karl klar durch (9,7,7).
Nach wie vor mit viel Einsatz aber unglücklich agiert zur Zeit Steffen. Denkbar knapp verlor er gleich mal seine Einzel im oberen Paar (Piesch -7,-10,6,6,-12; D.Oehmigen -10,5,7,-9,-6). Gegen K.Oehmigen hielt er sich dann schadlos (6,8,7). Das war der 8. und damit Siegpunkt.
Micha hörte man ab und an unwirsch rufen - gespielt hat er aber optimal.
Uwe blieb in den ersten beiden Einzeln Sieger. Gegen D.Oehmigen war offensichtlich die Konzentration nicht mehr zu 100% vorhanden (-5,-10,9,-10).
Viktor steuerte immerhin 1 Punkt aus den Einzeln (Karl 4,-11,3,5) zum Gesamtergebnis bei. Paßt! Spiel auch ohne 3 gewonnen.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Steffen R. 1,5/4:6, Micha 3,5/9:4, Uwe 2,5/7:5, Viktor/E 1,5/5:7
Foto:
Beide Doppel stiegen gleich mit einem Sieg in das Spiel ein.
Vorn retourniert Micha während Viktor die Szene beobachtet.


12.04.2018

Punktspiel 2. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TuS Coswig 1920 3. - TTF Riesa 6. 12 : 2 (38:13)
Was will man groß erwarten, wenn man beim Klassenprimus antritt? Alles andere als einen Erfolg. Und - die Niederlage war mit den Aufstellungen vorprogrammiert.
Fast wäre der Auftakt gelungen, denn Andreas S. und Yves-L. lagen gegen Sannemann/Brendel gut im Rennen, ehe sie den Entscheidungssatz denkbar knapp verloren (-4,7,-8,6,-14).
Nach dem 8:0-Punktestand für den Tabellenführer war es Ersatzspieler Stephan vorbehalten, den 1. Punkt für unsere 6. zu erspielen. Gegen Sannemann bot er ein spannendes 5-Sätze-Match, in dem er schon mit 2:0 geführt hatte (10,7,-5,-9,8).
Im übernächsten Einzel punktete dann Andreas gegen den gleichen Coswiger Spieler (6,4,9).
Das war`s dann aber auch schon....
Für Yves-L. war der sportliche Gegner einfach noch zu stark. Trotzdem Hut ab vor seiner Courage, in Coswig zu starten.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Andreas S. 1/5:6, Lutz N. 0/1:9, Stephan/E 1/3:8, Yves-L./E 0/2:9


13.04.2018

Punktspiel 1. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV Fortschritt Meißen-West 1. - TTF Riesa 1.
Mit Freitag, dem 13. hat das nichts zu tun.
Es ist bezeichnend, nach der Absage der Bezirksendrunde der Kreispokalsieger, nun auch das Spiel beim SV Fortschritt Meißen abzusagen.
Und das in der entscheidenden Phase um den Kreismeister 2017/2018 - gleichbedeutend um den Aufstieg in die BK!!!
Kommentar überflüssig!


14.04.2018

Punktspiel Kreisliga Jugend Meißen
Spielort: TTF Riesa
Beginn: 9.30 Uhr
TTF Riesa 2. - SV Strehla 5 : 9 (21:28)
Eine blamable Vorstellung unserer 2. Jugend.
Mit dieser Niederlage haben sie den 2. Platz der Kreismeisterschaft verspielt!
Betreuerin Susi hatte mit dem pomadigen Spiel unserer Jugendlichen nicht viel Freude.
Dabei begann alles sehr erfreulich.
Tim M./Pascal gewannen gegen Münch/Schmidt (6,8,6)! und Jonas/Tim W. gegen Schreiber/Klemke (3,6,10)- das war ein Auftakt!
Was dann allerdings in den Einzeln "rumgegurkt" wurde, war eine Katastrophe.
Keiner fand seine Normalform. So ging die Partie folgerichtig völlig unerwartet an die Strehlaer....
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Jonas 1,5/6:6, Tim W. 1,5/6:6, Tim M. 1,5/3:7, Pascal 0,5/0:9


14.04.2018

Punktspiel Kreisliga Schüler Meißen - Meisterrunde
Spielort: TTF Riesa
Beginn: 9.00 Uhr
TTF Riesa 1. - TSV Blau-Weiß Gröditz 2. 5 : 5 (19:20)
Bilanzen:
Aidan-A. 2/8:5, Mareike 2/6:5, Sophia 1/1/5:7
Beginn: 10.30 Uhr
TTF Riesa 1. - TSV Blau-Weiß Gröditz 1. 2 : 8 (14:26)
Bilanzen:
Aidan-A. 2/6:5, Mareike 0/2:9, Sophia 0/4:9
Aber hallo! Gegen die 1. Gröditzer Mannschaft verlieren - kann man schon mal.
Aber gegen die 2. Vertretung der Gröditzer nur Unentschieden zu spielen, das ist schwach!
Aidan und Mareike holten beide je 2 Punkte aus den Einzeln gegen Gröditz 2., im Doppel gegen Sand/Renkert sahen sie aber uralt aus (-5,-8,-4).
Sophia glänzte auch nicht unbedingt an diesem Vormittag. Ihr gelang nach knapper Niederlage gegen Götze (5,-4,8,-4,-2) nur gegen Renkert ein Erfolg (6,-8,6,8).
Für ihre Ansprüche zu wenig....
Nur Aidan war im Match gegen Gröditz`1. ebenbürdig. Mareike und Sophia blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten.
Kommentar: D. Schneider


14.04.2018

Punktspiel Landesliga Damen Staffel 1
Beginn: 16.30 Uhr
TTF Riesa - HSG Mittweida 6 : 8 (32:33)
Auf zum letzten Gefecht....
Das fing völlig normal an und endete in einer 5-Satz-Orgie!
Steffi und Karo lösten ihre Aufgabe im Doppel gegen Lindner/Eulitz (7,-12,9,8), während Silvia/Susi gegen Pintaske/Koopmann nach gutem Beginn patzten (9,-4,-9,-14).
Dann lief es normal weiter.
Steffi gewann gegen Pintaske (-8,8,4,11) und Karo verlor gegen Lindner (-6,8,-6,-7).
Silvia eröffnete dann gegen Koopmann den 5-Satz-Reigen (8,-10,5,-10,11).
Es folgten Susi und Steffi mit Niederlagen und Karo und Silvia mit Siegen.
Wohlgemerkt alles in 5 Sätzen.
Knackpunkt für die 6:8-Niederlage waren anschließend die vergebenen Möglichkeiten von Susi gegen Koopmann (9,-7,9,-8,-5) und Silvia gegen Mittweida`s Nr.1 Lindner (10,-8,-10,6,-9).
Steffi durchbrach gegen Eulitz mal kurz die Fünfer-Kette und spielte nur 4 Sätze (5,2,-6,12).
Nun war für beide Teams noch alles möglich (6:6).
Leider bleib Karo gegen Koopmann unter ihren Möglichkeiten (-10,9,-8,5,-4).
Susi hätte sich im letzten und entscheidenden Spiel gegen Pintaske sicher in den Allerwertesten beißen können, wenn es möglich gewesen wäre...
Zu dumm, daß die schön herausgespielte 2:0-Satzführung nicht gereicht hat (7,5,-9,-8,-9).
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Steffi 2,5/8:5, Karo 1,5/6:8, Silvia 2/8:7, Susi 0/6:9


14.04.2018

Punktspiel Bezirksliga Jugend - Meisterrunde 1-6
Beginn: 14.00 Uhr
TTC Elbe Dresden 1. - TTF Riesa 1. 8 : 6 (31:22)
Wenn, ja wenn unsere Nr.1 Marius mitgewesen wäre, hätte es durchaus ein 8:6 und höher für uns sein können.....
Er war aber nicht dabei. Benny ließ auch das letzte Hinrundenspiel "an sich vorbei laufen". Also ging es mit 2 Ersatzspielern nach Dresden.
Die hießen Jonas W. und Tim W. Beide hatten sich im Vormittagsspiel der KL Jugend gegen Strehla (5:9!!!) nicht mit Ruhm bekleckert.
Bei Jonas lief es auch beim TTC nicht. Er gewann nur sein Doppel mit Tim gegen Redlingshöfer/Schmitt (10,-8,7,-9,6).
Tim dagegen spielte gut. Gegen Redlingshöfer hatte er nach der 2:0-Satzführung zwar einen kleinen Aussetzer, konnte aber den 5. Satz für sich entscheiden (5,8,-10,-6,6). Im 2. Einzel gegen Schmitt spielte er konzentriert sein Spiel und gewann sicher (3,8,7). Nur im letzten Spiel gegen Marz gab er den Punkt ab (-9,8,-8,4).
Unsere Nr.1 an diesem Tag - Lukas - kann mehr, als er in Dresden gezeigt hat. Gegen Marz hätte es durchaus besser laufen können (-11,-4,-11). Gegen Dresdens Antispieler und Nr.1 Rahn gewann er, indem er die Hinweise des Trainers gut umgesetzt hat (8,-5,10,10). Die glatte 0:3-Niederlage gegen Redlingshöfer war unnötig. In diesem Match fehlte die nötige Konzentration (-6,-9,-10).
Leon, auf Platz 2 spielend, stand gegen Rahn neben sich. Mit dem RH-Antibelag von Rahn kam er nie richtig zurecht (-7,-9,-1).
Gegen Marz platzte nach den Trainertips ab dem 3. Satz noch rechtzeitig der Knoten. Gegen ihn konnte er sein Spiel aufziehen und raubte dem Dresdener damit die Nerven (-8,-6,8,8,4). Sein Spiel gegen Schmitt war dann Formsache (12,7,3).
Der Drops war aber schon gelutscht, denn Lukas, Jonas und Tim hatten zuvor ihre Spiele verloren. Leon erspielte "nur" den 6. Punkt.
Fazit: der 3. Platz war mit einem Sieg über TTC Elbe durchaus möglich. An diesem Tag leider nicht. Der ("blecherne") 4. Platz ist aber das beste Ergebnis unserer 1. Jugend in der Bezirksliga Jugend seit 2016/2017!
Kommentar und Trainer: D. Schneider
Bilanzen:
Lukas 1/3:7, Leon 2/6:5, Jonas W. 0,5/3:9, Tim W. 2,5/7:3
Foto/Collage:
Ehrung des Drittplatzierten der BL Jugend 2017/2018 TTC Elbe Dresden und dem Viertplatzierten TTF Riesa.


16.04.2018

Punktspiel 1. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 5. - TSV Blau-Weiß Gröditz 2. 2 : 12 (11:37)
Glückwunsch an die Gröditzer, die ihre Aufgabe bei uns locker gelöst und mit dem deutlichen Sieg den Aufstieg in die 2. Kreisliga perfekt gemacht haben.
Die anschließende Blau-Weiße Feier in Meißen war sicher dementsprechend....
Was uns anbetrifft, gab es keine in etwa gleichwertige Gegenwehr.
Dieter spielte wieder erschreckend schwach und blieb ohne Punktgewinn.
Volker löste seine Aufgabe, indem er Ersatzmann Wagner geschlagen vom Tisch schickte (5,9,8).
Ersatzspieler Nr.1 - Lutz N. - war gut drauf, hatte gegen Wagner die Siegchance auf dem Schläger (-12,-4,9,6,-7) und schlug Richter anschließend relativ sicher (2,8,-9,6).
Mario - Ersatzspieler Nr.2 - holte gegen Richter einen Satz (-10,-5,8,-1). Mehr war an diesem Abend nicht drin.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Dieter 0/1:9, Volker 1/3:6, Lutz N./E 1/5:7, Mario S./E 0/1:9
Foto:
Volker punktet gerade unter den den Augen von J. Richter, Lutz N. und N. Möller (v.l.) gegen R. Wagner.


17.04.2018

Punktspiel 1. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 1. - SV 1923 Lommatzsch 2. 11 : 3 (36:17)
Kaum zu glauben bei dem Ergebnis. Aber es standen sich tatsächlich der Tabellen-Zweite und -Dritte gegenüber.
Unsere 1. mal endlich wieder in Bestbesetzung - und schon läuft der Laden...
Lutz und Andrè waren die ersten, die Lommatzsch punkten ließen. Büttner und Ersatzspieler M. Fink gewannen ihr Doppel 6,3,-6,-11,-10.
Nach dem Spielstand von 6:1 war es Eric vorbehalten, den 2. Punkt für Lommatzsch liegen zu lassen. Ein gut aufgelegter Posselt klaute ihm den (-14,-6,-7).
Posselt war es auch, der im letzten Spiel des Abends gegen Jens H. gewann (-6,-13,9,-2).
Während die 4. Mannschaft gegen TuS 2. noch versuchte, den Rückstand in Grenzen zu halten, war unser erstes Team schon mit dem Abbau beschäftigt....
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Lutz 3/9:3, Eric 2,5/6:3, Andrè 3/9:1, Jens H. 2,5/7:5
Foto:
Lutz vs Posselt und Eric vs Büttner gewinnen beide ihre obere-Paar-Spiele.


17.04.2018

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.30 Uhr
TTF Riesa 4. - TuS Coswig 1920 2. 4 : 10 (27:36)
Was für eine Schlacht! Sicher eines der längsten Spiele überhaupt! Es begann 19.45 und endete nach dem 11:8 von Dieter gegen Sachers im Oldie-Match 22.45 Uhr!
Die kurze Auswertung zwischen Thomas und Dieter nach Ende des Spiels brachte die Erkenntnis, daß es durchaus hätte 7:7 stehen können, wenn, ja wenn.....
.....von den acht 5-Satz-Spielen nicht 6 von den Coswigern gewonnen worden wären.
Viktor und Karola eröffneten den 5-Satz-Reigen gegen Nguyen Tan Tien/Sachers (8,-8,-5,10,-10).
Viktor patzte als erster gegen Nguyen (-6,-7,6,9,-8).
Karola gewann gegen Hai (9,-8,-8,14,9).
Dann folgten 3 5-Satzniederlagen in Folge.
Dieter vs Schweitzer (7,-9,8,-8,-9), Thomas vs Nguyen (9,-6,10,-6,-10) und Viktor vs Sachers (-6,-7,5,7,-6). Und schon stand es 2:6!
A propos Viktor. Der hatte plötzlich im Spiel gegen Sachers Probleme mit dem Zählen. Karola holte das Zählgerät und Viktor war "befreit"....
Da Karola gegen Schweitzer (-10,7,-2,-10) und Dieter erneut unnötig in 5 Sätzen gegen Hai (-9,6,-9,5,-11) verloren, war die Messe gelesen.
Karola und Thomas verloren anschließend ihre Spiele ziemlich deutlich.
Viktor gegen Hai (7,9,-6,10) und Dieter im Oldie-Match gegen Sachers (-10,9,7,-6,8) polierten das Ergebnis noch einmal etwas auf.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Thomas K. 1/6:7, Viktor 1/7:7, Karola 1/4:8, Dieter/E 1/7:8
Foto:
Viktor brauchte Zählhilfe im Match gegen Sachers....


18.04.2018

Punktspiel 2. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TTF Riesa 6. - SV Fortschritt Meißen-West 2. 8 : 6 (31:25)
Na also - geht doch!
Da wurde doch tatsächlich der große Favorit aus Meißen am Ende noch abgefangen.
Den Grundstein dazu legten schon beide Doppel. Sie wurden zwar beide in 5 Sätzen gewonnen - gewonnen ist aber gewonnen.
Was im oberen Paar nicht klappte, schaffte das untere - und wie!
Lutz N. gegen Greschner (7,8,2) und Felix gegen Kunath (11,8,11) lösten ihre Aufgabe deutlich.
Das "ärgerte" offensichtlich die Gäste, denn sie zogen anschließend mit 3 Siegen am Stück auf 5:4 vorbei. Schließlich stand für sie ja der Relegationsplatz zur Disposition.
Und wieder konterte unser unteres Paar mit Siegen von Felix gegen Greschner (4,-13,6,7) und vor allem Lutz gegen Heinze (5,9,-5,9). Hallo Lutz, da hast du aber einen rausgehauen!
Andreas, der unglücklich agierte, keinen Einzel-Sieg erreichen konnte, patzte auch gegen Kunath (11,-11,-9,-4) und ließ damit den Spielausgleich (6:6) zu.
Zum Glück und mit Können sicherte Silvia im Match gegen Greschner mit ihrem ersten Einzel-Sieg (-8,9,3,8) das Unentschieden.
Felix, der erfolgreich und aufreizend "lässig" gegen "Schotti" spielte, holte zwar mit einem 3:0-Sieg, aber mit denkbar knappen Satzergebnissen (10,10,10) seinen und damit den Gesamtsieg.
Apropos Felix. Der hat sich mit konstant guten Leistungen in der nächsten Saison für höhere Aufgaben empfohlen.
Kommentar: D. Schneider
Bilanzen:
Andreas 0,5/4:9, Silvia 1,5/6:7, Lutz N. 2,5/6:4, Felix 3,5/9:1
Foto:
Beide Teams in Rot bei der Vorstellung.


19.04.2018

Punktspiel 2. Kreisklasse Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
TuS Coswig 1920 3. - TTF Riesa 7. 14:0
Es war die erwartete Klatsche gegen den unangefochtenen Spitzenreiter in der 2.KK. Dass wir nur ersatzgestärkt antreten konnten, machte die Sache natürlich nicht leichter. Wenn die etatmässige Nr. 6 der Mannschaft als Nr. 1 fungieren muss, die Gastgeber aber in Optimalstärke spielen konnten, kann man wohl keine Überraschungen erwarten. Trotzdem machten alle ihre Sache gut. Bei den Doppeln waren wir sogar in der Nähe eines Punktes als Lutz/Yves nach 2:0 Führung dann aber doch noch die nächsten drei Sätze gegen Venske/Sannemann, das nominell sicher schwächere Doppel der Gastgeber, abgaben(5,10,-8,-8,-3). Jens und Elke hatten erwartungsgemäss gegen Müller/Pietsch keine echte Chance(-2,-3,-7). Jens hatte gegen den überragenden Müller nicht einmal Aussenseiterchancen(-3,-7,-4) und Lutz erzielte gegen Venske immerhin seinen einzigen Satzgewinn, wobei allerdings mehr drin gewesen wäre(6,-9,-6,-2). Yves machte seine Sache wieder einmal gut und bereitete dem impulsiven Pietsch doch einige Schwierigkeiten(-10,-3,-8). Auch Elke zeigte in ihrem ersten Punktspieleinsatz, in diesem Fall gegen Sannemann, dass sie durchaus schon mitspielen kann(-6,-7,-2). Gegen Müller bleib auch Lutz ohne den Hauch einer Chance(-3,-7,-6). Jens machte es gegen Venske nicht wesentlich besser(-5,-5,-8), während Elke in ihrem zweiten Spiel sowas wie ein kleines Ausrufezeichen setzte und Pietsch im dritten Satz immerhin in die Verlängerung zwang(-3,-8,-10). Yves konnte Sannemann sogar einen Satz abnehmen(-6,-4,8,-6). Die restlichen 4 Spiele sind eigentlich nicht weiter erwähnenswert. Weder konnte Lutz gegen Pietsch irgendetwas zerreissen(-8,-8,-4) noch Elke gegen Müller, der in dieser Saison sowieso völlig ohne Verlustpunkt blieb(-5,-6,-2). Auch Yves vs Venske(-1,-6,-6) und Jens gegen Sannemann(-9,-5,-8) spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut, blieben aber erwartungsgemäss ohne zählbare Ergebnisse.
Fatit: Wenn man mit einer Rumpfmannschaft gegen den Tabellenführer auf dessen eigenem Turf antritt, kann und darf man nun mal keine Grosstaten erwarten. Erfreulich war einmal mehr der Einsatz von Yves, der, wenn er mal der Jugend entwachsen ist, sicher eine gute Bereicherung für die Herrenmannschaften darstellen wird. Elke zeigte in ihrem ersten Punktspiel, dass sie durchaus schon mitspielen kann und Jens bewies erneut, dass er, wenn ein Gegner seinem Spiel entgegen kommt, für den einen oder anderen Punkt gut sein kann. Lutz hatte, verglichen mit seinen letzten Einsätzen, heute einen seiner besseren Tage erwischt, wobei auch das ihn allerdings nicht in die Nähe eines Punktgewinns brachte. Was solls, der Klassenerhalt ist geschafft und ob uns das in der nächsten Saison noch einmal gelingt, muss sich dann zeigen.
Bilanz: Lutz 0/1:9 Jens 0/0:9 Elke0/0:9 Yves 0/1:9
Bericht: L. Knigge


20.04.2018

Punktspiel 1. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV Fortschritt Meißen-West 1. - TTF Riesa 2.


20.04.2018

Punktspiel 2. Kreisliga Meißen
Beginn: 19.15 Uhr
SV 1923 Lommatzsch 3. - TTF Riesa 3.


22.04.2018

Punktspiel Kreisliga Schüler Meißen - Meisterrunde
Spielort: Nünchritz
Beginn: 9.30 Uhr
SV Chemie Nünchritz 1. - TTF Riesa 1.


22.04.2018

Punktspiel Kreisliga Schüler Meißen - Platzierungsrunde 7-12
Spielort: Nünchritz
Beginn: 10.30 Uhr
SV Chemie Nünchritz 2. - TTF Riesa 2.
Achtung!
Das Spiel wurde vom Nünchritzer Verantwortlichen abgesagt.


25.04.2018

TTF-Ranglistenturnier 2017/2018
Heute läuft das TTF-Ranglistenturnier um die Wanderpokale der Schüler und Jugend zum letzten Mal in dieser Saison.


28.04.2018

Qualifikation zur Bezirks-Vorrangliste 2 U 15
Turnierort: Döbeln, SH Burgstr.
Beginn: 10.00 Uhr
Unserer Starterin Mareike Förster viel Erfolg.


29.04.2018

Relegationsspiele zur Bezirksklasse
Turnierort: SH Burgstr. Döbeln
Beginn: ?


04.05.2018

TTF-Vorstandssitzung
Ort: Wohnung Andrè Lippmann
Beginn: 17.00 Uhr


05.05.2018

Länderpokal 2018 Teil 1
Austragungsort: SH Jahnstr., TTF Riesa
Beginn: 10.00 Uhr
Die jeweils 1.-3. Mannschaften des SV Aufbau Großkmehlen (Brandenburg) und TTF Riesa (Sachsen) treffen sich zum sportlichen Kampf um den Länderpokal.
Gäste sind herzlich willkommen.


06.05.2018

Bezirks-Vorrangliste 3 Damen
Turnierort: Döbeln, SH Burgstr.
Beginn: 10.00 Uhr
TTF-Teilnehmerin: Steffi Roßberg